IMG_4280

Effektiv und effizient im Homeoffice

Auf Grund der aktuellen Situation schicken immer mehr Firmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Von den Herausforderungen, die das z.T. technisch bedeuten – denn sind wir mal ehrlich, Deutschland hat die Digitalisierung verpennt – möchte ich hier nicht sprechen. Ich möchte dir Tipps mit an die Hand geben, wie du die Arbeit im Homeoffice für dich gut und effektiv nutzen kannst. 
 
Seit über 10 Jahren bin ich Selbstständig, kenne die Arbeit von zu Hause, aber auch in einem externen Büro mit Kollegen und im Team. 
 
Was mir hilft im Homeoffice effektiv zu arbeiten möchte ich mit dir in diesen 5 Tipps teilen: 
 

Dein Arbeitsplatz

Erschaffe dir einen Arbeitsplatz. Mit dem Laptop mal in der Küche, mal auf dem Bett und mal auf dem Sofa ist wenig effektiv. Richte dir einen festen Platz in der Wohnung ein, an dem du arbeitest. Gestalte ihn so, dass du dich gerne dorthin setzt und das du nach Möglichkeit alles was du regelmäßig brauchst in greifbarer Nähe hast.

Deine Struktur

Eine klare Struktur mit festgelegten Zeitfenstern wird dir helfen nicht den Überblick zu verlieren, dich besser zu konzentrieren und effektiver zu arbeiten. Wenn du zwischen Haushalt, Essen und anderen Sachen hin und her springst ist deine Arbeit weder effektiv noch effizient. Schaffe dir eine Struktur, plane Zeitblöcke für deine Verschiedenen Aufgaben und mache auch Pausen.

Vorbereitung

Lege dir alles, was du für die Arbeit brauchst zurecht, sodass du möglichst wenig aus deinem Workflow gerissen wirst. Bereite deine Mahlzeiten vorher -am Vorabend oder morgens – zu, so kannst du in den Pausen einfach schnell zum Kühlschrank gehen und verlierst dich nicht in der Überlegung, was du kochen oder essen sollst. Diese Entscheidung fällst du vorher. Klingt erstmal banal, ist jedoch ein absoluter Gamechanger, denn du kannst deine Pause viel besser für dich nutzen und einen klaren Kopf bekommen. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder ein Kaffee auf dem Balkon oder der Terrasse schafft zusätzlich neue Energie. 

No Notifications!

   
No Notifications! Push- Notifications lenken uns ab und rauben so massiv Zeit und Energie. Schalte sie daher aus, besser ist jedoch noch, wenn du gleich den Flugmodus aktivierst. Auch auf deinem Laptop kannst du die Push- Notifications ausschalten. Sowohl für iOS und Android gibt es den „Nicht Stören Modus“. In diesem Modus klingelt dein Smartphone nicht, es poppen keine Push- Notifications mehr auf. Du kannst jedoch einstellen, welche Anrufe (z.B. vom Team oder dem Kindergarten) wichtig sind und dein Smartphone klingelt. Diese Funktion git es auch auf dem Mac und Windows (ab Windows 10). 

Sei konsequent!

Nimm deine Arbeit ernst! Damit meine ich v.a. dass du dich nicht von außen ablenken und aufhalten lässt. Wenn du arbeitest, dann arbeitest du. Der Nachbar hat Lust auf Klönschnack mit Kaffee? Vielleicht in deiner Pause oder nach Feierabend. Sei konsequent und halte dich an deine Struktur aus Punkt 2. Ich gehe z.T. auch nicht an die Tür, wenn es klingelt.

Ich wünsche dir alles Gute und effektives Arbeiten.
 
Love and rock on,

Luisa

Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.