Werde zur Nummer 1 in den Köpfen deiner Zielgruppe

Es ist der Traum einer jeden Expertin – die Nummer 1 in den Köpfen ihrer Zielgruppe zu sein. Ich bin mir sicher, dass du diesen Wunsch auch schonmal hattest. Doch in den meisten Fällen meldet sich eine Stimme aus dem Off –  dein Unterbewusstsein. Zweifel und Glaubenssätze kommen hoch, die dir versuchen einzureden, dass dies für dich nicht möglich sei. Doch lass dir gesagt sein: Es ist möglich! Ja, auch für dich! Wie, das erfährst du in diesem Artikel.

Kenne deine Zielgruppe genau!

Wenn du nicht weißt, für wen du deine Angebote kreierst und an wen sich dein Marketing richtet, hast du gleich verloren. Der erste Schritt, damit du die Nummer 1 in den Köpfen deiner Zielgruppe bist, ist zu wissen, wen du überhaupt ansprechen möchtest. 

Lerne deine Zielgruppe, insbesondere deine Soulclients kennen. Du fragst dich, wo der Unterschied ist? Deine Zielgruppe erfüllt die groben Kriterien, die wichtig sind. Mit ihnen kannst du arbeiten, doch besonders sexy ist es nicht. Mit deinen Soulclients zu arbeiten macht Freude und fühlt sich gut an, weil ihr auf einer Wellenlänge seid. Hier liegt ein ganz wichtiger und signifikanter Unterschied. Daher bin ich auch kein Fan vom klassischen Kundenavatar, denn der geht einfach nicht deep genug.

Baue eine emotionale Verbindung zu deinen Soulclients auf!

Spätestens hier wird deutlich, warum der klassische Kundenavatar nicht deep genug ist. Emotionen werden durch mitempfinden ausgelöst. Dies kann zum einen entstehen, wenn sich dein Soulclient mit (Teilen) deiner Persönlichkeit, wie deinen Werten, identifizieren kann. Zum anderen entsteht eine emotionale Verbindung, wenn dein Soulclient fühlt, dass du ihn verstehst und nachempfinden kannst, wie es ihm oder ihr geht. Eine Möglichkeit dies zu erreichen, ist das Teilen von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen. Hiermit kannst du außerdem auch deinen Expertenstatus stärken. 

Wichtig: Nutze Storytelling für dein Marketing! Geschichten bleiben im Kopf, sind emotional aufgeladen und sorgen somit dafür, dass sich dein Soulclient an dich erinnert – so wirst du zur Nummer 1 in den Köpfen deiner Zielgruppe, weil sie sich besser an dich erinnern. 

Bleib up to date !

Trage dich hier ein, um exklusive News, besondere Angebote und Business Secrets für deinen nachhaltigen Erfolg direkt in dein Postfach zu bekommen. 

Du kannst dich jederzeit wieder kostenfrei abmelden.

Kommuniziere klar, einfach und für deine Soulcleints.

KISS – keep it short and simple! Niemand möchte hochgestochene und komplizierte Texte lesen  – und schon gar nicht auf Social Media oder in einem Newsletter. Drücke in kurzen und prägnanten Sätzen das aus, was wichtig ist. Schreibe und sprich für deine Soulclients! Das heißt: Versetz dich in die Köpfe deiner Soulclients, kommuniziere das, was sie interessiert und vermeide Fachwörter. Du bist die Expertin und genau aus diesem Grund solltest du deine Texte so einfach wie möglich halten. Du musst nicht über hochtrabende Sprache deine Kompetenz beweisen. 

Profi- Tipp: Nutze die Umfragesticker in der Instagram Story und die Kommentarfunktion für die Interaktion mit deinen Followern! Hier kannst du erfahren, was sie interessiert. Zeitgleich baust du eine Verbindung zu ihnen auf.

Verkörperung

Eine weitere Möglichkeit deinen Expertenstatus zu stärken ist die Verkörperung dessen, was du deinen Kund:innen erzählst. Viele Coaches, Trainer und Berater:innen bringen ein großes und umfangreiches Wissen mit, das sie jedoch in erster Linie als Fachbüchern gelernt haben. Fachwissen ist nicht schlecht, ganz und gar nicht. Verstehe mich hier nicht falsch. Es macht jedoch einen Unterschied, ob du Wissen aus einem Buch oder auf einem Seminar gelernt hast oder ob du selbst Erfahrungen damit gemacht hast. Daher merke dir den folgenden wichtigen Satz: 

Practice what you preach! 

Ein Beispiel für dich, damit du noch besser greifen kannst, was ich meine. Stelle dir einmal vor, dass du abnehmen möchtest und du hast nun die Wahl zwischen zwei Coaches:

  • eine ehemalige Leistungssportlerin, die immer schlank war und dich nun begleiten möchte, um deine Fitness zu verbessern und somit auch Gewicht loszulassen
  • eine Coachin, die ihr Leben lang mit ihrem Gewicht zu kämpfen hatte und es nun mit einer ganzheitlichen Ernährungsumstellung und der Arbeit an ihren Glaubenssätzen geschafft hat, 30kg abzunehmen und seit Jahren zu halten. 

Beide sind fachlich super ausgebildet und machen eine großartige Arbeit. Doch bei wem würdest du dich verstandener und mit deinen inneren Struggles besser gesehen fühlen? Die Antwort ist klar: Bei der Coachin, die selbst diesen Weg gegangen ist. 

Ich arbeite daher selbst nur mit Techniken, die ich selber auch als Klientin erfahren habe und mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. So wurden z.B. EMDR, Hypnose und ThetaHealing® Teil meiner Arbeit. Mit EMDR habe ich z.B. vor vielen Jahren ein Trauma sehr erfolgreich aufarbeiten können. 

Profi Tipp: Nimm deine Follower in deinen Stories mit in deinen Alltag und zeige ihnen, dass du selbst lebst, was du ihnen vermittelst. Sei so eine Inspiration. Deine Stories sind ein wichtiger Bestandteil, wenn du dir über Social Media eine Personal Brand aufbauen möchtest. 

 

Bonus Tipp:

Arbeite regelmäßig mit deinem Unterbewusstsein. Hier sind innere Überzeugungen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster verankert. Mit gezielter Arbeit an deinem Unterbewusstsein kannst du diese transformieren und auflösen. 

Love and rock on,

deine Luisa

Ahoi, ich bin Luisa und Expertin für holistischen Businessaufbau und Unterbewusstseinsarbeit. Seit 2009 bin ich selbstständig und zeige dir, wir du dir ein nachhaltig erfolgreiches Business im Einklang mit deiner Weiblichkeit aufbauen kannst und Wunschkunden durch deine Persönlichkeit anziehst.

Ich bin Mama und habe mir den Traum vom eigenen Soulbusiness erfüllt und begleite täglich Frauen dabei diesen Weg auch für sich zu gehen. 

Hier und auf meinem Instagramaccout @luisa.patsiouras findest du jede Menge Inspiration und Wissenswertes rund um die Themen Online Business Aufbau und Skalierung,  Personal Branding und Sustainable (Self-) Leadership.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert