Die Grundprinzipien der Holistic Sustainability

Holistic Sustainability- die Grundprinzipien

Nachhaltigkeit wird in den meisten Fällen immer mit ökologischen Aspekten in Verbindung gebracht. Doch die Entwicklung zu einem Sustainable Leader bedarf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, welche ich in dem Konzept der “Holistic Sustainability” zusammengefasst habe. Dieses Konzept ähnelt einer 4×4 Matrix, bestehend aus 4 Hauptkomponenten mit jeweils 4 Unterpunkten, auf die im folgenden näher eingegangen wird.

Mindset

Ein nachhaltiges Mindset bildet die Basis für die Entwicklung eines Sustainable Leaders. Dieses gründet auf fundamentalem Wissen (knowledgement), Achtsamkeit (Mindfulness), Bewusstsein (awareness) und einem nachhaltigen Umgang mit sich selbst (self-x). 

Letzterer Punkt umfasst unter anderem die Bereiche Selbstfürsorge, Selbstliebe, Selbstreflektion und Selbstbewusstsein. Self-X steht somit in direkter Verbindung der Optimierung der eigenen Führungskompetenzen.

Health

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut und daher sollten wir mit ihr besonders nachhaltig umgehen. Die Gesundheit wird auch hier ganzheitlich betrachtet und umfasst somit Körper, Geist und Seele. In direktem Zusammenhang mit unserer physischen und psychischen Gesundheit steht neben ausreichend Bewegung auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. 

Die heutige Gesellschaft ist von Leistungsdruck und dem konstanten Streben nach High-Peak Performance Leistung geprägt. Doch was im Sport gilt, gilt auch im Business: ohne Regeneration keine Höchstleistung, ohne Ruhephasen kann es keine Hochphasen geben. Dieser Aspekt ist eng verwoben mit der Mindset-Komponente, denn es bedarf dem Wissen über diese Thematik, sowie einem achtsamen und bewussten Umgang mit sich selbst und seinen eigenen Ressourcen, der durch Self-X Komponenten geschult und verinnerlicht werden kann.



Fulfillment

Um als Sustainable Leader dauerhaft vorangehen und andere motivieren zu können, bedarf es einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit sich selbst, um bestimmte Schlüsselpunkte zu definieren. 

Die Frage nach der Bedeutung (meaning), die man seinem Leben geben möchte steht dabei im Fokus und resultiert auf den Erkenntnissen was die innere Bestimmung (inner calling), der Zweck des Lebens (purpose of life) und die Bedeutsamkeit (significance) dieses ist bzw. man ihm geben möchte. Diese Aspekte für sich selbst zu erkennen und nach ihnen zu leben bzw. so zu leben, damit diese erfüllt sind führt zu Erfüllung (Fulfillment). Diese Erfüllung ist der Schlüssel für anhaltende Motivation, was wiederum zu einer konstanten Leistungsbereitschaft führt und somit ein vorankommen garantiert.

Hier sollte in jedem Fall wiederum auf den nachhaltigen Umgang mit sich selbst geachtet werden, damit Ruhephasen eingehalten werden und das innere Feuer konstant brennt und nicht zu einem Flächenbrand mutiert, der kurz und intensiv ist, jedoch langfristig alles niederbrennt.



Big E

Unter diesem Punkt findet sich wieder, was die meisten mit Nachhaltigkeit assoziieren – ein ökologisch (ecology) bewusster und achtsamer sowie ressourcen- und klimaschonender Umgang mit der Erde (earth). Ferner beinhaltet dieser Punkt die Wechselwirkungen mit der Umwelt und dem Umfeld (environment) und somit auch zwischenmenschliche und soziale Strukturen. Die wirtschaftliche Komponente, die zum einen Unternehmen mit ihrem Angebot formen, sowie einzelne Haushalte bzw. Personen, die durch ihren Konsum Angebot und Nachfrage generieren werden unter dem Begriff Ökonomie (economics) zusammengefasst. 

Die einzelnen Komponenten können zwar losgelöst voneinander betrachtet werden, sind jedoch eng miteinander verwoben und stehen in direkter Wechselwirkung zueinander.

Rock on,

Deine Luisa 

Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.